Fr 21.07. 10 00
  • MOBY DICK | Franziska Hoffmann und Ensemble | Dorit Gätjen
  • MOBY DICK | Franziska Hoffmann und Ensemble | Dorit Gätjen
  • MOBY DICK | Till Demuth, Franziska Hoffmann und Alexander von Säbel | Dorit Gätjen
Auch für Schulgruppen
Moby Dick
Von Herman Melville / Ab 10 Jahren
  • InszenierungStephan Thiel
    BühneOlaf Grambow
    KostümeHalina Kratochwil
    Musikalische LeitungChristian Kuzio, John Carlson
    DramaturgieMartin Stefke
  • Es spielen:Till Demuth, Alexander von Säbel, Franziska Hoffmann
    Musik:Christian Kuzio, Enrique Marcano-González, Hannes Richter
21.07. 10 00
Halle 207
Fällt aus
In einer Bühnenfassung von Erik Schäffler, Uwe Schade, Heino Sellhorn und Thomas Bammer

Ismael will die Welt erkunden, Abenteuer bestehen und ein kühner Walfänger werden. Also heuert er auf dem stolzen Dreimaster Pequod an und segelt hinaus auf das Meer. Lange ist er unterwegs, hoff end und bangend in Stürmen und Flauten, bis er ihm endlich begegnet: dem weißen Pottwal Moby Dick. Doch der Kampf mit dem majestätischen Tier kostet ihn fast das Leben. Und wenn Ismael davon berichtet, erzählt er uns aus einer Zeit, in der noch viele Wale die Ozeane bevölkerten und der Mensch diese Riesen jagte, um ihr Fett in Lampenöl, Seifenbasis oder Sprengstoff zu verwandeln. Auch vom sturen, rachsüchtigen Kapitän Ahab berichtet Ismael, wenn er uns an seinen Wagnissen teilhaben lässt, so dass Herman Melvilles Klassiker der Weltliteratur in der alten Schiffbauhalle 207 zum mitreißenden, maritimen Abenteuer für die ganze Familie wird.

Tschüss, Moby!
Nur noch bis zum 30. Juli ist beim VOLKSTHEATERSOMMER in der Halle 207 das Abenteuerstück MOBY DICK zu sehen – am letzten Vorstellungstag sind alle jungen Zuschauer zu einem Abschlussfest geladen.

Zwischen dem 20. und 30. Juli 2017 spielt das Ensemble des Volkstheaters Rostock täglich (außer am 24. und 25. Juli) in der Halle 207 das Abenteuerstück MOBY DICK nach Herman Melville. Drei Schauspieler und drei Musiker holen für junge Zuschauer die ganze Welt des Seefahrens auf die Bühne. Am Sonntag, dem 30. Juli, zeigen sie die Geschichte von Ismael, Ahab und ihrer Suche nach dem großen weißen Pottwal zum letzten Mal. Danach wird bei einem großen Kinderfest das Maskottchen der Aufführung, eine hölzerne Moby-Figur vor der Halle 207, verabschiedet. Es wird gesungen und gespielt, gegrillt und gelacht. Die Vorstellung am 30. Juli beginnt um 11 Uhr, im Anschluss sind alle Besucher herzlich zum Feiern eingeladen.
ZURÜCK