So 15.10. 18 00
  • William Youn | Irène Zandel
  • Dirigent Roland Kluttig | Marco Borggreve
2. Philharmonisches Konzert
Gade / Mendelssohn Bartholdy / Schumann
  • LeitungRoland Kluttig
    KlavierWilliam Youn
15.10. 18 00
Großes Haus
Freundschaftlich eng verbunden, zählten Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy zu den bedeutendsten Größen des Leipziger Musiklebens. Der ein Jahr ältere Mendelssohn war 1835 dem Ruf nach Sachsen für das Amt des Gewandhauskapellmeisters gefolgt. Schumann blieb diese Position später verwehrt. Nach Mendelssohns frühem Tod hatte der Däne Niels W. Gade den Zuschlag dafür bekommen.
Das 2. Philharmonische Konzert unter der Leitung des Coburger Generalmusikdirektors Roland Kluttig widmet sich den drei in Leipzig tätig gewesenen Komponisten. Robert Schumanns 2. Symphonie, in welcher der Einfluss eines weiteren Leipzigers, des einstigen Thomaskantors Johann Sebastian Bach, unverkennbar ist, erklingt im zweiten Teil. Mit dem jungen, bereits gefeierten Pianisten William Youn gelangen Mendelssohns "Capriccio brillant" und das 2. Klavierkonzert zur Aufführung. Eröffnet werden die drei Abende mit der preisgekrönten Ouvertüre "Nachklänge von Ossian" von Niels W. Gade, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 200. Mal jährt.

Vor den Philharmonischen Konzerten bieten wir eine Konzerteinführung an. In ca. 15 Minuten wird Wissenswertes und Interessantes über die Komponisten sowie die Entstehung und Rezeption der gespielten Werke präsentiert. Die Einführung findet eine halbe Stunde vor Konzertbeginn im Intendanzfoyer statt.
Niels W. Gade / Ouvertüre "Nachklänge von Ossian" op. 1
Felix Mendelssohn Bartholdy / Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 D-Moll op. 40 / Capriccio brillant für Klavier und Orchester op. 22
Robert Schumann / Symphonie Nr. 2 C-Dur op. 61
ZURÜCK