Kooperations-
projekt 2
Kooperation und Koproduktion mit der Hochschule für Musik und Theater Rostock
    Ateliertheater
    Auch in der Spielzeit 2017/18 setzen das Volkstheater und die Hochschule fur Musik und Theater Rostock ihre erprobte Zusammenarbeit fort. Im Ateliertheater werden die jungen Schauspieler_Innen des 2. Studienjahres in den Aufführungen professioneller Regisseure zu sehen sein. Diese Koproduktionsprojekte mit der Hochschule für Musik und Theater ermöglichen den Akteur_Innen die Erfahrung unterschiedlicher Theatersprachen und lassen sie beispielsweise an Stückentwicklungen teilhaben oder demokratisch prozessorientierte Arbeitsweisen kennenlernen. Inszenieren werden in diesem Rahmen der Regisseur David Czesienski, Mitbegründer des Kollektivs Prinzip Gonzo, das sich als theatrales "Denkwerk" und "Plattform für sinnstiftenden Austausch" versteht, sowie der Schauspieler und Regisseur Steffen Klewar vom Kollektiv copy & waste, dessen intermediale Theaterabende und Performances bereits ebenso am Maxim Gorki Theater oder HAU Berlin wie an diversen Schnittstellen des urbanen Alltags stattfanden.
    Außerdem werden an einigen Inszenierungen im Großen Haus und im Ateliertheater – zusammen mit den Schauspieler_Innen des Volkstheaters – ebenfalls Student_Innen der Hochschule für Musik und Theater Rostock beteiligt sein. Der zugrundeliegende Kooperationsvertrag von Theater und Hochschule umfasst alle Institute der HMT und bietet somit auch die Basis für Kooperationen im Bereich der Gesangs- und Instrumentalistenausbildung.
    In Solistenkonzerten gibt die Norddeutsche Philharmonie Rostock den Studierenden die Möglichkeit zum großen Auftritt mit Orchester.