• DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL | Gregor Loebel, Elena Fink, Reiner Heise, Garrie Davislim | Dorit Gätjen
  • DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL | Stephan Boving und Katharina Kühn | Dorit Gätjen
  • DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL | Garrie Davislim und Elena Fink | Dorit Gätjen
  • DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL | Gregor Loebel, Elena Fink, Reiner Heise | Dorit Gätjen
Die Entführung aus dem Serail
Wolfgang Amadeus Mozart
  • Musikalische LeitungJohn Andrews
    InszenierungBabette Bartz
    Bühnenbild und KostümeFalk von Wangelin
    ChoreinstudierungStefan Bilz, Joseph Feigl
    StudienleitungHans-Christoph Borck
    DramaturgieMichael Mund
  • Bassa SelimReiner Heise
    KonstanzeElena Fink
    BlondeKatharina Kühn
    PedrilloStephan Boving
    OsminGregor Loebel
    Dr. Jens-Uwe NawesNils Pille
    Opernchor des Volkstheaters, Norddeutsche Philharmonie Rostock
Großes Haus
Als Auftragswerk des Kaisers und Gegenstück zur italienisch geprägten Hofoper entstanden, gilt DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL als Gründungsurkunde der deutschen Oper.
Die junge Spanierin Konstanze wird mitsamt Gefolge von Piraten entführt und daraufhin in der Türkei als Sklavin an Bassa Selim verkauft. Konstanzes Verlobter, Belmonte, reist in die Türkei, um sie zu befreien. Der Fluchtversuch misslingt – doch alles kommt anders als erwartet: Obwohl es ihm zusteht, verzichtet Bassa Selim auf eine Bestrafung der beiden sowie auf seinen Anspruch gegenüber Konstanze. So übertrifft die zentrale Figur des Orientalen schließlich seine europäischen Gegenspieler an Großmut und Humanität. Eine Oper zum Thema Toleranz und darüber, wie das Sichöffnen gegenüber Fremdem und Unbekanntem zur persönlichen Bereicherung werden kann.

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Staszak, OSTSEE-ZEITUNG, über die Premiere am 25.10.2015:
"...ein amüsanter Opernabend, ansehens- und hörenswert, der beweist, wie man, trotz schmaler Ressourcen, mit Fantasie und Intelligenz wirksames Theater machen kann, das so manche Nachdenklichkeit anbietet."