3. Kammerkonzert
"Von den drei Dingen, die es zur Musik braucht"
    Kunsthalle Rostock
    Welche diese drei Dinge sind, verraten drei Violinisten, die dieses letzte Kammerkonzert der Saison gestalten: Holm Birkholz von den Berliner Philharmonikern sowie Bert Morgenstern und Malte Hübner vom Rostocker Orchester. Neben ihrer Liebe zur Musik, zu ihrem Beruf und ihrem Instrument verbindet die drei, dass sie auf ähnlichen Instrumenten musizieren. Dabei handelt es sich nicht um alte "Italiener", sondern um erst vor wenigen Jahren gebaute Violinen vom in Paris ansässigen Geigenbauer Stephan von Baehr. Was den besonderen Klang dieser Instrumente ausmacht, ist im Kammerkonzert mit Musik von Johann Sebastian Bach, Max Reger, Alfred Schnittke sowie Eigenkompositionen von Holm Birkholz und Malte Hübner zu erleben.