In der Spielzeit 2016/17 werden drei Konzerte im wunderschönen Ambiente des Barocksaals stattfinden.

 

1. Barocksaalklassik // 3. Oktober 2016, 18:00 Uhr

Mozart und Mendelssohn Bartoldy

Die italienische Geigerin Sarabeth Guerra, seit 2015 Stimmführerin der 2. Violinen der Norddeutschen Philharmonie Rostock, wird das Violinkonzert d-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy spielen. Der damals 13-jährige Komponist schrieb es 1822, lange vor dem berühmten e-Moll-Konzert. Auch die das Konzert eröffnende Streichersymphonie ist Zeugnis des Wunderkindes Mendelssohn Im zweiten Teil des Konzerts unter der Leitung von Manfred Hermann Lehner erklingt die frühe Symphonie in D, für die Mozart die Ouvertüre zur Oper "La finta giardineria" mit einem Finale versehen hat sowie die Symphonie Es-Dur KV 543 von Wolfgang Amadeus Mozart, die zur krönenden symphonischen Schlusstrias des Klassikers gehört.

Wolfgang Amadeus Mozart:Symphonie in D Ouvertüre zu "La finta giardiniera" KV 196 mit Finale KV 121
Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzert für Violine und Streichorchester d-Moll
Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Es-Dur KV 543

Leitung: Manfred Hermann Lehner
Solistin: Sarabeth Guerra (Violine)

2. Barocksaalklassik // 27. November 2016, 16:00 Uhr + 15. Dezember 2016, 18:00 Uhr

Bach und Händel 

Leitung: Manfred Hermann Lehner

3. Barocksaalklassik // 2. April 2017, 16:00 Uhr

Blanc und Schubert

Adolphe Blanc: Septett E-Dur op. 40 für Klarinette, Fagott, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass 
Franz Schubert: Oktett F-Dur D 803 für Klarinette, Fagott, Horn, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass 

Solisten: Sarabeth Guerra und Bartosz Chréscijanek (Violine), Fridtjof Strum (Violoncello), Frank Thoenes (Kontrabass), Claudia Dillner (Klarinette), Stephan von Hoff (Fagott), Ya-Ting Chang (Horn)