DAS KLEINGEDRUCKTE

 

ERMÄSSIGUNGEN

a) Berechtigt für den ermäßigten Ticket- und ABO-Preis sind:
•    Schwerbehinderte ab 50 % Grad der Behinderung
•    die im amtlichen Ausweis (mit einem ausgewiesenen Merkzeichen B) als erforderlich bestätigten Begleitpersonen für Schwerbehinderte erhalten 100 % Ermäßigung
•    Kinder bis zur Einschulung
•    Schülerinnen und Schüler
•    Studentinnen und Studenten bis zum vollendeten 30. Lebensjahr gegen Vorlage des Ausweises
•    Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte , des Kurpasses, der RostockCard und der NDR-Kulturkarte
•    Auszubildende bis zum vollendeten 30. Lebensjahr gegen Vorlage des Ausweises
•    Bundesfreiwilligendienstleistende, Personen in freiwilligem sozialen und ökologischem Jahr

b) Gruppenermäßigungen erhalten Kinder, Schüler, Studierende und Auszubildende. Bei einer Mindestzahl von 10 Personen wird ein Entgelt von 5,00 Euro pro Besucherin oder Besucher in allen Preisgruppen erhoben. Die Gruppenermäßigung gilt auch für Begleitpersonen entsprechend der gesetzlichen Vorschriften (Lehrerinnen/Lehrer und Eltern.

c) Die TheaterCard GOLD & SILBER gilt für jeweils ein Jahr ab Kaufdatum und berechtigt zum Erwerb von Theaterkarten zu ABOPreisen. Die TheaterCard GOLD kostet 60 Euro (sie gilt auch für Premieren sowie Philharmonische Konzerte am Samstag und Sonntag). Die TheaterCard SILBER kostet 40 Euro, ermäßigt 30 Euro.

d) An einem ausgewiesenen Tag im Monat, dem THEATERTAG, gehen 2 Personen zum Tagespreis bzw. ermäßigten Tagespreis für eine Person in die Vorstellung, es gilt der jeweils höhere Preis.

e) Für das Kindertheater gibt es einmal im Monat einen Oma/Opa-Tag. Ein Erwachsener (Oma/Opa) kann zum Ticketpreis mit bis zu 2 Kindern (Freikarten) in die Kindervorstellung gehen.

f) Gegen Vorlage des Warnowpasses und des Personalausweises kann je Vorstellung eine Eintrittskarte für 4 Euro (im Großen Haus nur in der 3. Preisgruppe) erworben werden. g) Gruppenermäßigungen (Vario-Ermäßigung) werden auf Anfrage ausgereicht.


DAS SPONTI-ANRECHT
Das Sponti-Anrecht gilt für Kinder, Schüler, Studenten und Azubis und kann ab 3 Tage vor der gewünschten Vorstellung für Platzkarten eingelöst werden. Der Preis dieses Anrechts beträgt 25 Euro für 5 Vorstellungen.


DAS FLEXI-ANRECHT
Das Flexi-Anrecht ist ein Angebot für nicht ermäßigungsberechtigte Erwachsene. Der Preis dieses Anrechts beträgt 70 Euro für 5 Vorstellungen.

Die Ermäßigungen b), c) und e) sowie das Flexi-Abo, das Sponti-Abo und die Vario-Ermäßigungen gelten nicht für Premieren, Philharmonische Konzerte am Sonntag und Montag, Sonderveranstaltungen und Gastspiele.

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. GELTUNGSBEREICH
Die Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Besuchern von Veranstaltungen der Volkstheater Rostock GmbH.
Die Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Vertrags, der durch den Erwerb von Eintrittskarten zustande kommt.

2. SPILEPLÄNE UND ANFANGSZEITEN, SPIELPLANÄNDERUNGEN, ÖFFNUNGSZEITEN
Die gültigen Spielpläne mit den Anfangszeiten sind aus den offiziellen Veröffentlichungen der Volkstheater Rostock GmbH ersichtlich. Spielplan- und Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten. Für Besetzungs- und Zeitangaben wird keine Gewähr übernommen.

3. OPEN-AIR-VERANSTALTUNGEN
Open Air-Veranstaltungen werden im notwendigen Fall grundsätzlich erst am Veranstaltungsabend und am Veranstaltungsort abgesagt.
Die Rückerstattung des Eintrittsgeldes erfolgt nur, wenn die Veranstaltung infolge schlechten Wetters am Abend der Aufführung vor Vorstellungsbeginn oder nach weniger als der Hälfte der Vorstellung abgebrochen wird.

4. KARTENVERKAUF
Die Volkstheater Rostock GmbH veröffentlicht die jeweils gültigen Eintrittspreise und gibt sie an den Kassen bekannt.
Ermäßigungen werden den berechtigten Personengruppen gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises an den Kassen der Veranstaltungsstätten gewährt. Ermäßigte Karten sind nur in Verbindung mit diesem Nachweis gültig. Kann der Nachweis nicht erbracht werden, ist der Differenzbetrag zum vollen Eintrittspreis nach zu entrichten.
Eintrittskarten, Gutscheine oder andere Wertvordrucke des Volkstheater Rostock gelten nur für den darauf vermerkten Vorstellungstermin oder Zeitraum. Der gewerbsmäßige Weiterverkauf von Eintrittskarten ist nur mit Genehmigung der Volkstheater Rostock GmbH zulässig. Die Volkstheater Rostock GmbH haftet nicht für Leistungen und Preise anderer Anbieter.
Vorbestellungen werden persönlich, telefonisch oder schriftlich entgegengenommen, in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Erfolgt die Bezahlung für bestellte Karten nicht innerhalb der jeweils angegebenen Frist, werden diese für den Weiterverkauf freigegeben. Auf Wunsch und Risiko des Bestellers können Eintrittskarten zugesandt werden. Die Versandgebühren gehen zu Lasten des Bestellers. Sofern die für Gruppen bestellten Karten nicht bis 5 Tage vor der Vorstellung abgeholt werden oder die Bestellung nicht bis dahin schriftlich storniert wurde, wird der Betrag in Rechnung gestellt.
Es ist nicht zulässig, einen anderen als den auf der Karte bezeichneten Platz einzunehmen. Wechselt ein Besucher unberechtigterweise den Platz, kann die Volkstheater Rostock GmbH den Differenzbetrag erheben oder den Besucher auf den auf der Karte bezeichneten Platz oder aus der Vorstellung verweisen. Die Karten sind ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt.

5. KARTENRÜCKGABE
Die Rücknahme verkaufter Karten ist grundsätzlich ausgeschlossen. Wird eine andere Vorstellung als auf dem Monatsplan angekündigt, kein Werk oder weniger als die Hälfte der Vorstellung gespielt, werden Eintrittskarten aus dem Freiverkauf bis zehn Tage nach dem betreffenden Vorstellungstermin zurückgenommen oder umgetauscht. Karten, die nicht an der Kasse der Volkstheater Rostock GmbH gekauft wurden, können nur an den externen Vorverkaufsstellen zurückgegeben oder umgetauscht werden. Für Veranstaltungen Dritter in den Räumen der Volkstheater Rostock GmbH sind die Ansprüche direkt gegenüber dem externen Veranstalter geltend zu machen.
Für nicht besuchte Vorstellungen oder nicht rechtzeitig umgetauschte Anrechtsvorstellungen, für verspätetes Eintreffen sowie für verfallene Eintrittskarten und Gutscheine wird kein Ersatz geleistet.
Bei Aufführungsausfällen infolge Streik oder höherer Gewalt wird kein Ersatz geleistet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Bei Sonderveranstaltungen können andere Regelungen getroffen werden.

6. KARTENVERLUST
Verliert ein Besucher seine Eintrittskarte, kann ihm von der Kasse eine Ersatzkarte gegen Gebühr ausgestellt werden, wenn er glaubhaft macht, welche Eintrittskarte er erworben hat.

7. ÖPNV
Die Eintrittskarten sind am Vorstellungstag als Fahrscheine für den öffentlichen Personennahverkehr nutzbar. Die Fahrberechtigung gilt ab 3 Stunden vor und bis 5 Stunden nach Vorstellungsbeginn, für Abendvorstellungen (18 Uhr und später) ab 3 Stunden vor Vorstellungsbeginn bis 3 Uhr des Folgetages im Bereich Rostock.

8. EINLASS
Die Spielstätten der Volkstheater Rostock GmbH öffnen in der Regel eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung.
Nach Beginn einer Vorstellung können Besucher aus Sicherheitsgründen und mit Rücksicht auf die mitwirkenden Künstler und die anderen Besucher nur zu einem geeigneten Zeitpunkt und ohne Anspruch auf den gelösten Kartenplatz in den Zuschauerraum eingelassen werden. Es liegt im Ermessen des Abendpersonals, ob und zu welchem Zeitpunkt Zugang nach Beginn der Vorstellung gewährt werden kann. Verspätete Theaterbesucher wenden sich bitte an das Foyerpersonal.
Das Große Haus verfügt über BEHINDERTENGERECHTE ZUGÄNGE. Es ist sinnvoll, bei Kartenreservierung oder in der Vorverkaufskasse auf Ihren Besuch als Rollstuhlfahrer hinzuweisen.
Rollstuhlplätze werden auf Wunsch eingerichtet. Wir verfügen ebenso über behindertengerechte Toiletten.
Im Großen Haus ist eine SCHWERHÖRIGENANLAGE vorhanden. Bitte wenden Sie sich zum Empfang der Geräte an das Foyerpersonal.

9. GARDEROBE
Die Garderobengebühr ist nicht im Eintrittspreis enthalten und richtet sich nach der aktuellen Entgeltordnung der Volkstheater Rostock GmbH. Die Mitnahme von Garderobe sowie von störenden Gegenständen in den Zuschauerraum ist untersagt. Den Anweisungen des Abendpersonals ist hierbei Folge zu leisten.
Die Haftung für Garderobenstücke erstreckt sich nur auf den Zeitwert. Von der Haftung ausgenommen sind Wertsachen, Schmuck, sonstige Gegenstände aus Edelmetall, Bargeld und andere Zahlungsmittel, Geschäftspapiere, Urkunden aller Art, Fahrausweise und Schlüssel. Die Aufbewahrung dieser Gegenstände geschieht auf eigene Gefahr des Besuchers.
Bei Vorlage der Garderobenmarke werden die aufbewahrten Gegenstände ohne Prüfung der Berechtigung ausgehändigt. Ohne Marke dürfen Garderobengegenstände einem Besucher nur dann ausgehändigt werden, wenn er glaubhaft macht, dass er der berechtigte Empfänger ist.
Vertauschte, beschädigte oder abhanden gekommene Garderobengegenstände sowie der Verlust einer Garderobenmarke sind dem Garderobenpersonal unverzüglich vor Verlassen der Garderobenanlage zu melden. Bei Verlust einer Garderobenmarke ist der Besucher zum Ersatz der Wiederbeschaffungskosten verpflichtet.

10. FUNDSACHEN
Gegenstände aller Art, die in den Spielstätten der Volkstheater Rostock GmbH gefunden werden, sind beim Haus- oder Garderobenpersonal abzugeben.

11. HAUSRECHT
Besuchern kann der Zutritt zu den Spielstätten verweigert werden, wenn Anlass zu der Annahme besteht, dass sie die Vorstellung stören oder andere Besucher belästigen.
Mobiltelefone und Uhren mit akustischem Zeitsignal sind während der Vorstellung auszuschalten.
Das Rauchen ist in den Spielstätten der Volkstheater Rostock GmbH untersagt.
Speisen und Getränke können nicht mit in den Veranstaltungs- oder Ausstellungsraum genommen werden.
Den Anweisungen des Personals der Spiel- und Ausstellungsstätten ist Folge zu leisten.

12. BILD- UND TONAUFNAHMEN
Bild- und/oder Tonaufnahmen jeglicher Art sind den Besuchern grundsätzlich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen können diese zivil- und strafrechtlich verfolgt werden und die Besucher aus den Spielstätten verwiesen werden.
Film-, Digital-, Video- oder Tonaufnahmen, auf denen Teile der Aufführung aufgenommen sind, können eingezogen werden und die Rückgabe davon abhängig gemacht werden, dass der Besitzer einer vorherigen Löschung der Aufnahmen zustimmt.
Für den Fall, dass während einer öffentlichen Aufführung Bild- und/oder Tonaufnahmen von dazu berechtigten Personen durchgeführt werden, erklären sich die Besucher durch ihre Teilnahme an der Vorstellung damit einverstanden, dass sie eventuell in Bild und Wort aufgenommen werden und diese Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung gesendet bzw. veröffentlicht werden dürfen.

13. HAFTUNG
Für Schäden jeder Art, die ein Besucher in den Spielstätten der Volkstheater Rostock GmbH erleidet, haftet die Volkstheater Rostock GmbH, ihre Vertreter und ihre Erfüllungsgehilfen nur im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Die Haftung bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit bleiben unberührt, soweit es sich um typischerweise vorhersehbare Schäden handelt.

14. DATENSCHUTZ
Die personenbezogenen Daten der Eintrittskartenkäufer werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt. Im Anschluss hieran ist die Volkstheater Rostock GmbH berechtigt, die Kundendaten zum Zweck interner statistischer Erhebungen zu speichern. Die Volkstheater Rostock GmbH ist berechtigt, die Daten an natürliche oder juristische Personen weiterzugeben, die die Volkstheater Rostock GmbH mit dem Kartenvertrieb beauftragt hat. Die Daten werden streng vertraulich und nur im dargelegten Umfang genutzt.

15. SALVATORISCHE KLAUSEL
Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sind oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.

16. INKRAFTTRETEN
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 01. August 2012 in Kraft.